Hersteller Penelope Pitlane
Modell-Nr. Ref: PP-RB16
Motoranordnung Inliner
Fahrzeug Stutz Black Hawk Supercharged
Einsatz 24h Le Mans 1929
Team Stutz Paris
Startnummer 5
Plazierung 5. Platz
Fahrer Guy Bouriat
Philippe de Rothschild
Die Stutz Motorcompany  kam 1929 mit 3 Black Hawk nach Le Mans um den damals dominierenden Bentleys Paroli zu bieten. Bentley belegte bei dem Rennen die Plätze 1 bis 4. Den 5. Platz belegte der Stutz mit der Startnummer 5. Die beiden anderen Stutz waren nach 65 bzw. 104 Runden ausgefallen.

Beim damaligen Rennen fuhr der schnellste Bentley 174 Runden also ca. 2843 km. Heutzutage (2018) fährt der Sieger 388 Runden bzw. 5288 km. Damals reichten 155PS. Dem Siegerfahrzeug von 2018, dem Toyota  TS050 Hybrid standen 500PS aus dem Verbrennungs- und kurzfristig weitere 500 PS aus dem Elektromotor zur Verfügung.
Zurück zur Übersicht

Der Resin Bausatz ist von Penelope Pitlane und ist über Pendle Slot Racing bestellbar.

Die Befestigungen für die Schutzbleche habe ich durch dünne Messingstäbe ersetzt. Die Scheinwerferbefestigung habe ich entfernt, die Scheinwerfer nach hinten aufgebohrt ein Röhrchen eingeklebt. Dies ermöglicht den Einbau von SMD LEDs in die Scheinwerfer. Im Auto ist genügend Platz für einen DIY Decoder vorhanden. 
Besucherzaehler
Update:05.01.2019